InSecret Swingerblog
Freitag, September 20

Was war los – 9. Jubiläum im Zwiespalt

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Feierlich und gut gelaunt fuhren wir am Samstag Richtung Oberlandstrasse ins Zwiespalt. Nach etwas längerer Parkplatzsuche waren wir dann gegen 20:30h endlich angekommen.

Die Begrüßung war freundlich –

so legten wir unsere Mäntel im zugewiesenen Schrank ab und hörten schon die viele Stimmen und laute Musik aus dem Barbereich. Denn zur Feier des Tages sollte ja ein Dj vor Ort sein und für Stimmung und Tanz sorgen.

zwiespaltDer Barbereich war hübsch und passend dekoriert.

An der Bar wollten wir uns einen Prosecco bestellen. Die Bardame verwies uns auf dem Tisch stehenden Sektkübel, wo sich jeder ein Glas nehmen soll und sich selbst einschenken kann. Hmmm naja okay!

Wir schauten uns um und erblickten vorwiegend leider nur älteres Publikum ab Ü50 mit Handtuch und Badelatschen. Ein Mix aus Paaren, einzelnen Damen und Herren.

Diese schienen sich wohl alle zu kennen und so blieb es auch nicht aus, dass sich Grüppchen bildeten. Wir blieben an der Bar sitzen und schaukelten ein wenig zur Musik.

Der “Hobby” DJ, ein älterer Mann mit Unterhemd, spielte deutsche Schlager und priess an, dass Musikwünsche gerne angenommen werden. Hier sollte noch erwähnt werden, dass die Lautstärke der Musik ohrenbetäubend war, sodass wir uns nur in sehr gehobener Stimmlage unterhalten konnten.

Wir unterhielten uns nebenbei mit einem sehr netten Pärchen. Der Mann wollte hier mit seiner Frau seinen Geburtstag feiern und waren das erste Mal hier zu Gast. Beide waren sehr enttäuscht von dem Flair und dem Publikum.

Erging uns nicht anders und wir versuchten uns gezwungener Maßen mit noch einigen Gläsern in Stimmung zu bringen. Wir äusserten nun auch einen Musikwusch beim Dj. Doch auch dies blieb erfolglos – er würde das Lied irgendwann spielen, er hat sein persönliches Programm ( so viel zu den Musikwünschen, die man ja unbedingt äußern sollte ).
Ich schüttelte nur den Kopf und wir konnten den Deutschen Schlager mittlerweile nicht mehr ertragen. Kneipenatmosphäre.

Um 22h eröffnete das Buffet, dass aus unserer Sicht nur Okay war. In Anbetracht eines Vergleiches gegenüber dem Vorjahr, auch hier ein klar zu erkennender Schritt zurück.

Wir hofften immer noch auf mehr Stimmung und neuen Gästen. In den Spielräumen war gähnende Leere, lediglich der Pool war gut besetzt.

Die Stimmung wurde nicht besser, das Publikum war für uns zu alt und stillos – das mag auch daran liegen, dass im Club wenig Wert auf Dresscode gelegt wird und jeder Gast kommen kann wir er mag – Über Geschmack läßt sich bekanntlich streiten, aber hier lief offensichtlich alles falsch.

Wir waren letztes Jahr schon zum 8. Jubiläum da und fragten uns wo das Niveau geblieben ist, dass wir aus unserer positiven Erinnerung her kannten.
Der Abend war einfach nur schlecht und unerträglich! Nach 2 Stunden war auch für uns der letzte gute Glaube einer Wendung verloren gegangen.

So verabschiedeten wir uns. Wir wurden auch nicht gefragt, ob uns der Abend gefallen hat. War vielleicht auch besser so.

Nun beschlossen wir noch ins Moechtegern ( MG ) zu fahren, mit der Hoffnung den Abend retten zu können.

Das ist unser Eindruck für diesen Abend, es mag durchaus sein, dass andere Abende anders verlaufen, jedoch sollte man bei einer angepriesenen Geburtstagsfeier doch mehr auf Dresscode achten. Das soll ein besonderer Tag sein und für 54 Euro Eintritt war es das nicht wert .

Auf JOYclub könnt Ihr weitere Erfahrungen von Gästen über diesen Abend lesen HIER .
Und hier unsere Posting vom letzten Jahr und Erfahrungsberichte der anderen Gäste 2015

Share.

About Author

Leave A Reply

error: © InSecret.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen