InSecret Swingerblog
Donnerstag, August 22

über München nach Hof ins Doro´s

Google+ Pinterest LinkedIn Tumblr +

Unser letzter Tag unserer Ostertour führte uns nach Hof.

Diese Stadt hat leider nicht viel für uns zu bieten, ausser und das war der Grund unserer Aufenthaltes…der Club Doro`S. Wir fieberten dem Abend hin und waren gespannt auf den zweiten Besuch. Einen ersten Eindruck des Clubs hatten wir ja bereits letztes Jahr im Dezember zur X-Mas Party.

Diesmal nächtigten wir in einer Wohnung nähe des Clubs über Airbnb. Eine wirklich gute Sache, die wir jedem immer wieder ans Herzen legen möchten, um den extremen Hotelpreisen entgegenzuwirken. Wir wollen ja schließlich nur nächtigen und nicht Anteile am Hotel erwerben.

Wir stöberten zuvor die Gästeliste durch und schrieben mit einigen der angemeldeten Gästen. Ja unsere Vorfreude war gross. Es war wieder eine YNL Veranstaltung, diesmal die OCON. Natürlich war Simone wieder diejenige, die nackt gehen wollte.

Kurz nach 20 Uhr fuhren wir vor und bekamen entspannt einen Parkplatz direkt vor dem Club. Wir waren sichtlich erfreut darüber, dass wir nicht die Ersten waren und sich vor dem Club schon eine kleine Schlange bildete. Angekommen begrüssten wir erstmal herzlich das ganze Team und legten unsere Jacken ab. Nach einem Glas Sekt und einer ” Wir-sind-angekommen-Zigarette” in der Raucherlounge (eigentlich keine 15 Minuten später) war der Club schon richtig gut besucht und die Stimmung war klasse. Von Null auf Hundert – haben wir so schnell auch nur selten erlebt. Wir bestellten uns einen Drink an der Bar und wir gesellten uns zu den anderen Pärchen, lachten und quatschten. Das Eis an diesem Abend war schnell gebrochen *top*! So wünscht man sich das doch, oder ?

Nachdem wir gut gespeist hatten, ging es zurück an die Bar. Kurz danach begrüsste DJane Sarah_Liva auch schon alle Gäste zur OCON. Sarah sieht im übrigen nicht nur gut aus und ist sehr sympathisch, sondern sie versteht ihr “Handwerk”. Perfekt zum Abend ausgewählte Musik und so zog es fast jeden auf die Tanzfläche oder gar an die Poledancestange. Wir können zu recht behaupten, dass die Stimmung nun ihren Höhepunkt erreicht hat, eben noch ausgelassener als zu Beginn und zu keiner Zeit gedrungen.

Etwas später zog es uns dann die Treppen empor zur Lustgasse und den schön eingerichteten 11 Räumen. Wir holten uns sozusagen erstmal ein wenig Kopfkino und zogen es dann jedoch vor uns vom Fotographen Christian ablichten zu lassen. Wir wollten ja schliesslich schöne Bilder haben und nicht mit zerzausten Haaren usw…ihr versteht 😉 und es ist ihm auch gelungen! Ein ganz herzliches Dankeschön an dieser Stelle! Da wir schon einige Drinks zu uns genommen hatten, wollten wir jetzt ein attraktives Paar ansprechen mit denen wir gerne die obere Etage erforschen würden. Simone ging schon mal grinsend die Treppe runter, ehe sie merkte, dass ich mich schon mit einem Paar auf der Couch unterhielt. Hmmm…leider hatte sich Simone das ganz anders vorgestellt – da war die Absprache zwischen uns wohl etwas unbeachtet geblieben und so gingen wir eine halbe Stunde später alleine in die Lusträume und gesellten uns in einen Raum, wo schon andere Paare aktiv waren. Irgendwann zwischendurch gesellte sich dann noch ein anderes Pärchen zu uns – doch für diesen Abend waren wir so auf uns eingestimmt, dass wir es vorzogen unser Spiel alleine fortzusetzen und ließen lieber zuschauen als aktiv mit anderen zu werden – muss ja auch mal sein. Nach 1,5 Stunden verliessen wir den Raum der Lust und nahmen noch einen entspannten Abschiedsdrink. Wir waren dann doch ganz schön fertig…grins!
Wir waren einfach nur begeistert von diesem Abend und hat uns noch besser gefallen als unser erster Besuch! Auch hier ein ganz tolles Flair mit einem klasse Team. Die Inhaber sind immer anwesend und ganz herzlich. Wir freuen uns schon auf einen weiteren Besuch, dieser sicher schon bald folgen wird!

Schaut euch das Doro´s mal an und ihr werdet sicherlich den passenden Abend für euch entdecken können. Und wer aus Berlin kommt, die knappen 3 Stunden mit Rückenwind sind es wert.

Einen ganz besonderen Dank geht auch an Simones Helden der Nacht – die Mitarbeiter der yournitelife  G. & B. , die ihr selbst nach einem kleinen Anflug der Müdigkeit einen Kaffee brachten. Ihr seid absolut spitze – den ganzen Abend über!

Liebe Grüße
Simone & Sven

Share.

About Author

Leave A Reply

error: © SwingerFlash.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen